About

Die Pösen Puben sind Holger & Jorgo.

Mit unserer Basis in Frankfurt am Main veröffentlichen (un-)regelmäßig Podcast-Folgen im Comedy-Format. Inhaltlich sehen wir uns als schwulen Podcast: ein Podcast, von Schwulen, für Schwule und die, die es werden wollen. …oder auch nur damit sympathisieren, kokettieren oder einfach nur neugierig sind.  Andere Randgruppen, wie Heterosexuelle, Lesben, …, ach, die kann man alle garnicht aufzählen, sind auch herzlich eingeladen sich zu amüsieren.
Wir gehen davon aus, dass wir lustig sind. Zumindest gibt es den einen Hörer, für den wir den ganzen Firlefanz hier tun und der sich amüsiert. Wenn der Humor nicht gefällt – OK… …dann bitte hier „klicken„.
Wir reden ja auch eher um die Themen herum, kommen selten auf den Punkt, bleiben oberflächlich und schweifen auch gerne mal ab. Leichte Kost ohne hohen Anspruch.

Und was hatten wir nicht alles für Themen:

  • Penisgrößen, Bravo, Hodenpflege, schwule Tupperparty, Assi-Toni, Autoerotik, Welt-Aidstag, Ehe für Alle, usw. usf.

Wer das mag, kann auch gerne mitmachen, da wir gerne Leute suchen, die gerne etwas zu unserem Quatsch beitragen wollen. Bitte per elektronischer Post an uns wenden: juhuu-post@poese-puben.de  …es kann quasi jeder mitmachen, auch wenn er oder sie oder es auch etwas ernsthaftes beizutragen hat. Das versuchen wir ja auch immer wieder (was uns manchmal gelingt).

Unsere erste (Test-)Folge haben wir am 17.11.2005 veröffentlicht und wo sind wir nun? So viele Jahre, Folgen und Staffeln später? Ruf mal iTunes auf, geh‘ auf die Podcasts und suche nach „schwul“. Wen wirst Du dort finden? Ja, uns. …relativ weit oben. …darauf sind wir auch etwas stolz.  Oder klicke einfach hier für iTunes oder podcast.de

Auch wenn wir von 2014 – Mitte 2017 etwas weniger zu hören waren. Aber: nein, Schluss machen wollten wir bisher nie! …nur die (echte) Arbeit, räumliche Trennung, etc. hat uns davon abgehalten mehr zu machen. Auch, dass wir irgendwann mal „gehackt“ worden sind (wer will diesen Quatsch hacken???) tat sein übriges und knabberte an der Motivation. Na, aber was ein echter „Pube“ ist, der gibt nicht so schnell auf.

„Pressestimmen“ zu uns –>

Hier im Beitrag des BENTO-Magazins:

und hier in im „JS – Magazin / Evangelische Zeitschrift für jung Soldaten“ (!) auf Seite 24 (Link führt zur PDF):

In diesem Sinne.

Viel Spaß beim Hören und empfehlt uns weiter…

Holger & Jorgo